Verkaufen ist einfach: 8 Dinge, die gute Verkäufer*innen richtig machen

Verkaufen ist einfach: 8 Dinge, die gute Verkäufer*innen richtig machen

 

 

Jeder von uns kann verkaufen - bewusst oder unbewusst machen wir das eh schon jeden Tag.

 

Ja, tatsächlich verkaufen wir jeden Tag!

 

Unseren Kindern verkaufen wir, dass Brokkoli doch so lecker schmeckt und so gesund ist. 

Unserem Partner verkaufen wir dieses schicke 5*Sterne Wellnesshotel  und warum wir da unbedingt ein Wochenende verbringen sollten 

Unserem Kunden verkaufen wir unser Programm und dass es doch die beste Investition ever ist! 

 

 

Verkaufen ist einfach: 

Ich habe ein Produkt - du hast ein Problem. 

 

Ich biete dir meine Hilfe für deine Herausforderung an und du gibst mir dafür dein Geld. 

 

Das ist Verkaufen in der einfachsten Version. 

Klingt easy? Ist es auch. 

 

Lass uns heute über 8 Dinge sprechen, die du als gute Verkäuferin, Coach, Trainerin, Beraterin richtig machst.

 

 

Whats in for me? Was habe ich als Kunde davon?

 

Ich - als Kunde - will kaufen. Ich will nichts verkauft bekommen, sondern ich will das Gefühl haben, dass ich das kaufe, was am besten zu mir und meinen Vorstellungen passt. Das ist übrigens einer der Gründe, warum so viele Menschen lieber online shoppen, als im Einzelhandel zu kaufen. 

Der Einzelhandel verkauft immer noch viel zu oft nach dem Motto "Wir haben, was Sie brauchen" - anstatt sich auf das zu konzentrieren, was der Kunde wirklich will.

Du musst also als guter Verkäufer wissen, was der Kunde kaufen will und nicht das verkaufen, was du willst. Das ist einer der wichtigsten Sales Secrets.

 

 

Du kommunizierst deine Expertise klar und verständlich

 

Stehst du zu 1000% hinter deinem Angebot?

Wenn du selbst nicht 1000%ig von deinem Angebot überzeugt bist, wird das auch dein Kunde merken.

Also vertraue auf dich und deine Fähigkeiten!

 

Du sprichst die Sprache deiner Kunden und vermittelst so ein Vertrauensverhältnis!
Verkäufer, die Erfolg haben, kommunizieren auf der gleichen Wellenlänge wie ihre Kunden. Denn nur so kannst du ein Vertrauensverhältnis aufbauen und dadurch letztendlich erfolgreich sein.

Am einfachsten machst du das natürlich mit emotionalen Storys. Hier habe ich darüber geschrieben, welche Magie emotionale Storys haben und warum sie so wichtig sind.  

 

Du fragst nach dem Warum!
Gute Verkäufer fragen nicht nur nach dem Wie und Was, sondern interessieren sich auch für das Warum ihrer Kunden. Denn nur so kannst du die Bedürfnisse deiner Kunden ermitteln und ihnen das richtige Angebot machen.

 

Je klarer du weißt, was dein Kunde braucht und warum, desto einfacher wird es für dich sein, ihm das Richtige zu verkaufen.

 

 

Du präsentierst dein Angebot so, dass Menschen direkt kaufen wollen

 

Du hast ein tolles Angebot und weißt genau, dass dafür großer Bedarf besteht. 
In deinem Angebot steckt deine Leidenschaft und dein Herzblut - weil du weißt, dass du damit anderen Menschen wirklich helfen kannst.

 

Was ist der Unterschied zwischen sehr günstigen und sehr hochpreisigen Angeboten?

 

Genau, die Verpackung und die Präsentation des Angebots!

Der Rahmen, in dem das Angebot steht, ist entscheidend.

 

Menschen kaufen nicht das, was sie brauchen, sondern das, was sie wollen.

Und das, was sie wollen, ist etwas, das ihnen Freude, Erleichterung und ein gutes Gefühl bereitet.

 

Also, wenn du das nächste Mal an dein Angebot denkst, stell dir folgende Fragen:

1. Wie kann ich mein Angebot so verpacken, dass es attraktiv und ansprechend wirkt?
2. Wie kann ich mein Angebot so präsentieren, dass Menschen direkt kaufen wollen?
3. Wie kann ich mein Angebot so gestalten, dass es den Menschen ein gutes Gefühl bereitet?

 

Du verstehst die Bedürfnisse deiner Kunden 

 

Wenn wir kaufen, wollen wir immer ein gutes Gefühl haben. 

Wenn wir kaufen, stellen wir uns eine einzige Frage: 
"Wird dieses Produkt/Dienstleistung mein Problem lösen oder mein Leben verbessern?"

 

Finde heraus, was das Bedürfnis deiner Kunden ist und wie du ihnen dabei helfen kannst, es zu erreichen. 

Ein Bedürfnis kann sein, mehr Geld zu verdienen, mehr Zeit für die Familie zu haben, weniger stressig zu arbeiten, sich um ein bestimmtes Problem kümmern zu können, usw.

Wenn du das Bedürfnis deiner Kunden kennst, kannst du ihnen auch besser helfen, es zu erreichen. Denn nur, wenn du weißt, was sie wollen, kannst du ihnen auch das richtige Angebot machen.

Mach dir also immer klar:

Was ist das Bedürfnis meines Kunden?

Und wie kann ich ihm helfen, es zu erreichen?

Kannst du diese beiden Fragen klar und präzise beantworten? Klasse, dann kennst du jetzt ein weiteres Sales-Secret!

Lies auch hier weiter, warum die StorySellerin Formel die Bedürfnisse der Kunden so klar definiert.

 

Du baust Vertrauen auf 

 

Einer der wichtigsten Faktoren beim Verkaufen ist das Vertrauen.

Ein Kunde will sich sicher sein, dass du seine Probleme lösen und seine Bedürfnisse erfüllen kannst. Um Vertrauen aufzubauen, musst du deinen Kunden verstehen.

Stelle Fragen, höre aufmerksam zu und zeige durch deine Körpersprache, dass du interessiert bist. 

 

Durch dieses Eingehen auf deinen Kunden wirst du zum Experten in seinem Thema und dein Kunde wird sich wohler fühlen, da er weiß, dass seine Probleme verstanden werden.

 

Endlich hört ihm jemand zu, endlich versteht jemand seine Lage. Sobald du dieses Vertrauen aufgebaut hast, wird es dir leichter fallen, deinem Kunden dein Angebot zu unterbreiten.

 

Du kannst nicht jeden Kunden überzeugen
Du wirst nicht jeden Kunden überzeugen können und das ist auch völlig in Ordnung. Wenn du merkst, dass du an einem Gespräch festhängst und keinen Schritt weiterkommst, lass es einfach sein.

 

Es gibt Kunden, die sich nicht für dein Angebot interessieren und das ist OK. Suche dir lieber die Kunden aus, die wirklich an deinem Angebot interessiert sind und mit denen du eine gute Beziehung aufbaust. Diese Kunden werden dir leichter Geld bringen und sind auch langfristig interessanter für dich.

 

Vor vielen Jahren habe ich dazu ein Buch gelesen, dass mich von Anfang an richtig begeistert hat.

Mit Anne Schüller habe ich nach ihrem Live-Antritt über genau dieses Thema lange gesprochen und mir hinterher ihr Buch "Total Loyalty Marketing" gekauft.

Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und wollte es direkt in einer Nacht lesen - ich habe viel von Anne gelernt und in den letzten Jahren umgesetzt.

Achtung: unbezahlter Werbelink ohne Provision! 

 

Du weißt, dass Verkaufen zu 90 % aus Mindset und zu  10% aus Strategie besteht

Verkaufen beginnt in deinem Kopf.

Ich weiß, dass viele Menschen Angst vor dem Verkaufen haben.

Angst davor, abgelehnt zu werden, nicht gut genug zu sein oder einfach nicht wissen, was sie sagen sollen.

All das ist ganz normal.

 

Doch ich habe gute Nachrichten für dich:
Es ist viel einfacher, erfolgreich zu verkaufen, als du denkst.
Und ich weiß genau, wie du das schaffst.

 

Klar ist: 

Kein Verkaufsleitfaden wird dir helfen,  wenn dein Mindset nicht stimmt.
Stell dir mal vor, du kennst die beste Strategie, aber dein Mindset steht dir im Weg.
Du wirst dieses Verkaufs-Script nicht anwenden können.

Mal ehrlich: Die Zeiten, in denen ein Verkäufer nur die Fragen auf dem Script auswendig lernt und Punkt für Punkt abfragt, sind lange vorbei. 

 

Heute geht es viel mehr darum, dem Kunden aktiv zuzuhören und nachzufragen. 

Nur so kannst du wirklich verstehen, was er wirklich will und ihm dann das perfekte Angebot machen.

 

Doch bevor du dich an die Strategien machst, ist es wichtig, dass du an deinem Mindset arbeitest.

Denn dein Mindset ist entscheidend dafür, wie du dich verkaufst – und wie erfolgreich du bist.

Um erfolgreich zu verkaufen, ist es wichtig, dass du folgende Dinge weißt:

1. Jeder Mensch kann verkaufen

2. Verkaufen ist eine Fähigkeit, die jeder lernen kann

3. Verkaufen ist nicht unethisch

4. Verkaufen hat nichts mit Manipulation zu tun

5. Verkaufen macht Spaß

 

Wenn du diese Dinge verinnerlicht hast, wirst du auch so handeln – und erfolgreich verkaufen.

 

 

Du verkaufst hochpreisige Produkte 

 

Ob du ein Produkt für 5 €, für 500 € oder für 5000 € verkaufst - der Weg ist immer der Gleiche.

Der Unterschied ist lediglich dein Einkommen und dein Erfolg! 

 

Lass uns mal rechnen: 

Mal angenommen, du möchtest ein Jahreseinkommen in Höhe von 150 000 € haben - und als selbständige Unternehmerin ist das die Summe, die du mindestens einnehmen solltest - und dein Programm kostet 500 €.

Du brauchst dafür 300 Kunden. Bedeutet ca 6 Kunden pro Woche.

Wenn du ein Programm für 5000 € verkaufst, brauchst du nur 30 Kunden, also 3 Kunden pro Monat. 

 

Klingt eigentlich ganz gut, oder?

Du merkst, es ist gar nicht so schwer, eine stattliche Summe zu verdienen, wenn du weißt, wie es geht.

 

Der Schlüssel liegt in deiner Botschaft.

Die meisten Unternehmerinnen wissen gar nicht, was ihre Marke wirklich ausmacht und welche Botschaft sie transportieren soll. Das ist einer der größten Fehler, den du machen kannst.


Deshalb ist es so wichtig, dass du dich zuerst mit dir selbst und deiner Marke auseinandersetzt, bevor du dich an deine Kunden wendest. Wenn du weißt, wer du bist und was du verkaufst, wird es viel leichter für dich sein, die richtige Botschaft an die richtige Zielgruppe zu bringen.

 

 

Verkaufe jeden Tag! Warte nicht auf DIE EINE Gelegenheit, sondern verkaufe bei jeder Gelegenheit

Je mehr du verkaufst, desto besser wirst du darin. 

Lass jetzt den Gedanken los: 

"Ich bin nicht gut genug", "Wahrscheinlich lehnt sie sowieso ab" oder "Das kommt mir zu aufdringlich vor".

Klar, kann es sein, dass ab und zu ein Nein kommt - aber wenn du immer wieder verkaufst, kommen auch immer wieder Ja's. Also ran an den Verkauf! :)

 

Je mehr du verkaufst, umso mehr verkaufst du! 

Klingt paradox, richtig? 

 

Es ist die Wahrheit! Wenn du regelmäßig verkaufst, wirst du mit der Zeit immer besser darin. Du bekommst mehr Übung und Selbstvertrauen und wirst mit jedem Mal motivierter und sicherer.

Und das zeigt sich auch in deinen Ergebnissen, durch die Motivation pushst du dich selbst und wirst immer besser. 

Also trau dich ran und verkauf so oft wie möglich!

 

 

Fazit:

Es ist ein bekanntes Geheimnis, dass die Kunst des Verkaufens es dir ermöglichen wird, dein Einkommen zu erhöhen. Durch das Verkaufen kannst du dein Geschäft vorwärts bewegen - sowohl als Entrepreneur als auch als Unternehmen. 

 

Ist es wichtig, dass du alle angesprochenen Punkte sofort 1:1 umsetzt? 

 

Nein, nicht unbedingt.

Aber ich garantiere dir, dass du dann nicht so viel verkaufen wirst. 

Du wirst weniger Menschen helfen. Und auf der Welt keinen Fußabdruck hinterlassen. 

Vielleicht verkaufst du kein Programm, sondern ein physisches Produkt oder deine Ideen oder deine Dienstleistung. Ganz egal was es ist - der Verkauf bleibt immer gleich. Am Anfang steht das Problem, Kunden suchen einen  Weg, heraus kommt das Resultat

 

Du willst mehr über die Secret Sales erfahren? Trag dich hier ein für eines der nächsten Live Online Events, in dem wir über Verkaufsgeheimnisse sprechen 

 

Secret Sales ist ein Programm, das dir zeigt, wie du erfolgreich verkaufst. Emotional und Authentisch. Ohne Druck, ohne Aufdrängen und ohne aggressive Manipulation. 

 

Jetzt du: War dir der Verkaufsprozess vorher schon immer so klar? 


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Ulli Lang

Ulli Lang ist MoneyFlow-Coach, Erfolgs-Mentorin, StorySellerin, Speakerin, Autorin, Reise-Profi und Business-Heldinnen-Macherin.

 

Seit mehr 20 Jahren ist die Vollblut-Unternehmerin für ihre Kunden weltweit auf Vorträgen, Bühnen und als Abenteuerin unterwegs. Sie kennt die Business-Welt und weiß genau, was erfolgreiche Frauen brauchen.

 

Durch ihre jahrelange Erfahrung sieht sie schnell, welche Herausforderungen Unternehmerinnen bremsen und an welcher Stelle Lösungen platziert werden können. Dabei legt sie extrem viel Wert auf erlebbare Visionen, Authentizität, Offenheit und herzliches, emotionales Miteinander.

 

Ihre Mission ist es, selbständige Frauen zu Business-Heldinnen zu machen und deren Unternehmen auf ein neues Level zu bringen. Das gelingt ihr durch eine Mischung aus Empathie, erprobten und leicht umzusetzenden Tipps, Erfahrung und fundierten Strategien. Dabei liegen ihre persönlichen Schwerpunkte auf Mindset, StorySelling und emotionalem Verkauf.